Sweet Home Chicago Blues 02.06.-14.06.2022

Hallo Werner,


nach einer tollen Delta Blues Tour 2019, war die Sweet-Home-Chicago Tour als logische Folgereise für 2020 geplant, mußte aber aus bekannten Umständen zweimal verschoben werden. Die Spannung war groß, das Festival der Festivals für Bluesfans zu besuchen. Alles in allem war alles wieder für mein Verständnis klasse organisiert und durch Dich während der Busfahrten musikalisch und historisch fein aufbereitet. An allen Stationen wurden Blues, Blueshistorie und Route 66 geboten.

In Hanibal waren natürlich Mark Twain und der Mississippiausflug im Fokus und in Springfield beherrschte Lincoln das Feld.

Das Festival in Chicago war super, allerdings doch nicht so groß, wie ich’s mir im Geiste vorgestellt hatte. Die Acts auf den beiden kleinen Bühnen haben mir am besten gefallen, da hier mehr Nähe zu den Künstlern bestand. Aber das war mir eigentlich schon vorher klar.

Klasse der Besuch bei Buddy Guy’s Legend und im Blue Chicago – Spitze ! Das Blue Chicago war eine grandiose Erfahrung.
Mir fehlten eigentlich in Chicago 2 Tage für weitere Besuche von Bluesclubs (vor allem Kingston Mines, Rosa’s Lounge) !

Für mich war die Reise eine runde Sache, wenn auch nicht ganz so dicht gespickt mit kleinen Blues-Schmankerln wie die Delta Blues Tour.
Ich bin insgesamt sehr zufrieden und froh, daß die ganze Truppe auch so harmonisch zusammenfand, was sich auch über die Reise hinaus bemerkbar macht.

Mit bluesigen Grüßen bis zur Texas Blues Tour 2023
Wolfgang Marx