Elvis goes Gospel and Blues 06.09.-19.09.2019

Eine Woche schon wieder zu Hause und voll im Alltag angekommen. Die Reise war leider wie immer viel zu schnell vorbei! Sie war von Anfang bis Ende top!!

Ein großes Lob an Werner der immer alles toll organisiert und uns dank seines umfangreichen Wissens viel über Amerika erzählen konnte. Ein großer Dank geht auch an Helmut Radermacher, der scheinbar alles über Elvis und die Musik weiß und uns viele tolle Sachen aus seinem spannenden Leben erzählt hat!

Tolle Menschen durften wir auch treffen. Es fing an mit Donna Presley und Jason Shelton an. Dann durften wir Elvis’s ehemaliges Karate Studio besuchen und haben seinen damaligen Partner Patrick Wrenn getroffen der heute noch aktiv ist und einige Weltrekorde hat.

Eine besondere Überraschung war, dass James Burton während unseres Besuches in seiner Foundation plötzlich in der Tür stand und Fotos, Autogramm und Interview gegeben hat.

Die Tour ging leider schnell weiter Richtung New Orleans hatten unterwegs viel Musik und Spaß! Sehr gut war auch das wir in jedem Hotel mindestens 2 Nächte waren was alles etwas entspannter gemacht hat.

Wir freuen uns schon riesig auf die nächste Reise mit dem besten Busfahrer Bernard Wheeler, Werner und Helmut.

Bianca und Matthias