Delta Blues Tour 04.10.-17.10.2022

Hallo Werner,
Eines vorweg: Die Tourplanung, -inhalte, -abläufe, etc…….professionell, mit sehr grossen Sachverstand (Hintergrundwissen), Inhalten zur Historie des (Delta) Blues mit den entsprechenden Besuch der Örtlichkeiten, einfach toll! Dazu ein grosses Kompliment und Danke schön an Werner. Ein Danke schön auch an die “Truppe” durch deren Zusammenhalt das Ganze noch getoppt wurde. Für mich ein bleibendes, wunderbares Erlebnis.
Vor Beginn der Reise dachte ich eigentlich, einiges über den Blues an Inhalten schon zuwissen…von Tag zu Tag musste ich mir eingestehen, das Angelesenes und CD lauschendes nur ungenügend ausreichend waren. Meine Sichtweise auf das Kulturgut Blues hat sich durch den Besuch historischer Stätten, Museen, Congo Square(!) und ….und …erheblich vertieft. Für jene, die den Blues lieben, sollte diese Tour ein “muss” sein.
Weitere Highlights waren der Besuch der 3 Aufnahmestudios, Festivalbesuche und vieles mehr. Auch die wirklich offenen…ja bis zu herzlichen Gespräche mit den “Hausherren”…ob schwarz oder weiss.
Die Tage waren voll gestopft, aber nicht überladen mit Informationen und persönlichen Eindrücken, so dass diese zurück in der Heimat wohl noch länger nachwirken.
Schade….Little red Rooster (lustig gemeint) war nicht mit an Bord….Insider wissen was gemeint ist.
Liebe Freunde des Blues, ich denke damit ist von meiner Seite das wesentliche gesagt….bleibt gesund und lang lebe der Blues.

Hans Albers
Grüsse
H. Albers