Braun Brothers Reunion Festival

Diese Tour in den Wilden Westen mit Abschluss beim Braun Brothers Reunion Festival in Challis, Idaho ist nur zu empfehlen.

Und ich fange am Ende an: Als ich mich auf dem Festivalgelände in meinen Campingstuhl setzte und auf das Panorama schaute, war ich hin und weg. Die Fotos, die ich vorher gesehen hatte, waren fantastisch, live war das alles noch viel besser. Wir haben eine wunderschöne Tour erlebt und tolle Dinge gesehen. Höhepunkte waren unter anderem Mount Rushmore, die Städte Deadwood und Cody sowie die Rocky Mountains mit dem „Old Faithful“.

Geführt wurden wir immer umsichtig und mit viel Wissenswertem angereichert von Werner Michels, das hat einfach Spaß gemacht.
Wir haben eine Menge erlebt, erfahren und gelernt. Für die Musik rund um die Braun Brothers und Americana war Blue-Rose-Records-Chef Edgar Heckmann zuständig, auch er hat uns viel rund um die Musik und das Musikgeschäft erzählt. Beiden herzlichen Dank dafür!

Zurück zum Reunion Festival: Wir haben tolle Americana-Bands gesehen, nette Leute getroffen und gesprochen, vor allem in unserer Reisegruppe viel Spaß gehabt. Das Festival ist mit rund 3500 Besuchern sehr übersichtlich und kam mir geradezu familiär vor. Es war eine ganz besondere Musikreise – und ich darf sie wärmstens empfehlen…

Reinhard Südhoff